NLP-Practitioner-Ausbildung

.

Die Zahl  der Ausbildungsplätze ist auf 9 Teilnehmer begrenzt.

Die Ausbildungsinhalte finden Sie hier … | Die aktuellen Veranstaltungstermine und Kosten finden Sie hier …

Die notwendigen Informationen und Anmeldeunterlagen finden Sie hier …

Sollten Sie sich für einen der wenigen Ausbildungsplätze interessieren, dann können Sie diesen

direkt hier online buchen …

.

Voraussetzungen: keine*

Die Weiterbildung richtet sich in erster Linie an Lernende und Professionelle im therapeutischen, pädagogischen, psychosozialen und medizinischen Bereich sowie – ganz allgemein – psychologisch interessierte Menschen, die sowohl praktische Kompetenzen als auch ein vertieftes Verständnis der Inhalte erwerben möchten.

Mit 12 Ausbildungswochenenden und 192 Stunden Unterrichtszeit geht die am Institut in Berlin angebotene NLP-Practitioner-Ausbildung in Umfang und Inhalten deutlich über die vom NLP-Dachverband geforderten Mindestvoraussetzungen hinaus. Der Ausbildungsgang erstreckt sich über einen Zeitraum von 12 Monaten und endet mit einem schriftlichen und praktischen Testing der Teilnehmer. Die NLP-Practitioner-Ausbildung erfüllt die Anforderungen der NLP-Practitioner-Ausbildungsrichtlinien des „Deutschen Verbands für Neuro-Linguistisches Programmieren (DVNLP)“ und wird von diesem zertifiziert.

Die – im Vergleich mit NLP-Practitioner-Standardcurricula – inhaltlich deutlich erweiterte Fortbildung am ILMSR umfasst alle wesentlichen Grundprinzipien, Techniken und Methoden des NLP. Am Ende der Ausbildung sind Sie befähigt, sich sämtliche weiteren NLP-Formate selbständig anzueignen. Die Notwendigkeit, im Anschluss weitere NLP-Ausbildungen zu absolvieren, entfällt. Daher bieten wir keine fortgeschrittenen NLP-Ausbildungen (NLP-Master-Practitioner, NLP-Advanced-Master-Practitioner) an.

Darüber hinaus erhalten Sie im Zuge der Ausbildung eine Vielzahl von Übungsunterlagen sowie ein 440 Seiten umfassendes Handbuch. Dieses enthält sämtliche ausbildungsrelevanten Informationen, so dass Sie die Ausbildungsinhalte auch später detailliert und dauerhaft zur Verfügung haben.

Die Ausbildung ist gemäß des Berliner Bildungsurlaubsgesetzes (BiUrlG) vom 24.10.1990 als Bildungsurlaub anerkannt.

————————-

NLP-basierte Veränderungsarbeit und die Arbeit mit dem „Sozialen Panorama“ erfordern ein hohes Maß an Präzision in Wahrnehmung, Beziehungsgestaltung sowie sprachlicher und non-verbaler Flexibilität. Wir legen daher großen Wert auf die nachhaltige Förderung dieser kommunikativen Grundfertigkeiten. Deren Erweiterung und Entfaltung steht im Zentrum des gesamten ersten Ausbildungsteils. Ist dieses Fundament gelegt, so rückt die Vermittlung klassischer NLP-Veränderungsmethoden in den Vordergrund.

Für die Anwendung in Therapie und psychosozialer Beratung greift ein Verständnis des NLP als bloßer Technik- und Methodensammlung („Werkzeugkiste“) zu kurz. Wir halten daher ein vertieftes Verständnis unerwünschten Erlebens und Verhaltens für unverzichtbar.

Deskriptive Diagnose- und Störungsmodelle (ICD-10, DSM-IV, psychologische Testreihen, …) bieten therapeutischen Praktikern hier eine erste Orientierung. Aufgrund der Grundkonstruktion dieser Klassifiktionen – des ausschließlich auf Ähnlichkeiten zwischen Betroffenen fokussierten  Blickwinkels – lassen sich hieraus jedoch kaum Ansatzpunkte für die praktische therapeutische Arbeit ableiten. Im Gegenteil – die individualisierte Sicht auf das konkrete Gegenüber mit dessen eigenen Stärken und Schwächen sowie seiner ganz persönlichen Geschichte wird systematisch verstellt. Um dem entgegenzuwirken werden im Rahmen der Ausbildung Modelle und Vorgehensweisen vermittelt, die individualisierbare therapeutische Strategien erlauben. Diese bilden den Kern jeder NLP-basierten Veränderungsarbeit.